Fehler in der Betriebskostenabrechnung: Wann Mieter von der Nachzahlung befreit sind

taschenrechnerDer Deutsche Mieterbund geht davon aus, dass jede zweite Nebenkostenabrechnung fehlerhaft ist. Wir haben die häufigsten Fehler zusammengestellt:

  • Reparaturkosten und Ersatzanschaffungen werden in Wartungsrechnungen „versteckt“.
  • Bankgebühren, Zinsen, Porto, Telefon und andere Verpflichtungen des Vermieters haben in der Rechnung nichts zu suchen.
  • Die Kosten für leerstehende Wohnungen werden auf die übrigen Mieter verteilt.
  • Die Quadratmeterzahlen stimmen nicht.
  • Einzelne Posten werden doppelt abgerechnet.
  • Unter der Rubrik „Sonstiges“ sammeln Vermieter alle denkbaren Kosten. Dies ist unzulässig, denn es muss exakt festgelegt werden, was alles darunter fällt.
  • Die Reinigungsfirma putzt dreimal die Woche. Eine Reinigung pro Woche reicht.
  • Unnötige Mülltonnen müssen abgeschafft werden.
  • Bei Bruttomietverträgen gibt es keine Nachzahlungen.
  • Alte Rechnungen liegen bei.

Mehr Infos!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s