Vertrauen und Diskretion – Family Office

Die Aufgabenwahrnehmung durch ein Family Office kann sehr differenziert ausfallen. Sie kann sich auf die reine Verwaltung des Vermögens beschränken, die Organisation der Finanzanlagenbeinhalten oder sehr viel weitreichender ausfallen. Viele der Familienbüros organisieren das gesamte Privatleben ihrer Auftraggeber. Sie nehmen im Privatleben die Aufgabe der Sekretäre und der Assistenten wahr. Das verwaltete Vermögen umfasst neben Aktienpaketen, Bargeldvermögen und anderen Investments auch den Immobilienbesitz, den Fahrzeugpark, Jachten, Privatflugzeuge und nicht zuletzt mögliche noch vorhandene Firmenbeteiligungen am Familienunternehmen.

Darüber hinaus erfüllen einige Family Offices zahlreiche organisatorische Aufgaben für ihre Kunden. Sie stellen Hauspersonal, Chauffeure und Gärtner ein, organisieren die Aufgabenverteilung des Personals, sorgen für die Erstellung der Steuererklärung und für die Bezahlung der Rechnungen. Auch juristische Fragen werden vielfach gleich im eigenen Familienbüro geklärt, denn die Finanz-Experten kennen sich auch im internationalen Recht aus und wissen, welche juristischen Folgen manche private Handlungen nach sich ziehen können. Unter Umständen kann der persönliche Familiensekretär auch die Aufgabe übernehmen, das Ausgabeverhalten einzelner Familienmitglieder zu kritisieren oder gar zu steuern. Vertrauen, Diskretion und Unabhängigkeit sind daher die wichtigsten Voraussetzungen für die Erbringung dieser Dienstleistung.“

Auszug aus der Webseite von cecu.de – Portal für Finanzen und Versicherungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s